Descentforum.DE Foren-Übersicht Descentforum.DE
Suchen | FAQ | Mitgliederliste | Benutzergruppen | Newsfeed Newsfeed  Registrieren
Profil | Einloggen, um private Nachrichten zu lesen | Login 
Chat | D3-Taktik | Downloads | Karte | Links | Serverliste | Teamspeak 

Neuer 1:1 Duellevel
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Descentforum.DE Foren-Übersicht -> Level-, Design und Entwicklungs - Forum
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Munk
Forum-Nutzer


Anmeldungsdatum: 30.06.2001
Beiträge: 2070
Wohnort: Basel

BeitragVerfasst am: 10.04.2012, 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

Naja man müsste ja keine neue Partition auf einer Festplatte anlegen (was schon ziemlicher Aufwand wäre, immerhin droht beim Verkleinern der bestehenden Partitionen Datenverlust!), sondern könnte z.B. D3 ja auch auf einem USB-Stick installieren.

Eine weitere Möglichkeit wäre als Hack mit LD_PRELOAD die Funktion fopen() für D3 zu patchen, und an den Kernel den Dateinamen in Kleinschreibung zu senden. Das bedarf dann natürlich gewisser Logik, nur den Pfad innerhalb des D3-Verzeichnisses anzupassen. Im D3-Verzeichniss müsste man dann natürlich alle Dateien kleingeschrieben sein. (Wieweit das hog-Dateien betrifft habe ich keine Ahnung).

Wie groß ist denn das tatsächliche Problem ? Bei vereinzelten Dateien würde ja ein Symlink schon helfen.

_________________
Da Munk is da Munk
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Atan
Moderator


Anmeldungsdatum: 27.07.2001
Beiträge: 876

BeitragVerfasst am: 11.04.2012, 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man sich mal anschaut wie es in der original D3.hog und D3.gam aussieht verstehe ich das Problem noch nicht denn hier ist die Schreibweise auch wild vermischt.
Diese Bilder stammen aus der Windows Version, evtl sieht es in der Linux anders aus?
Vielleicht kann ja ein Linux'er vergleichbare Screenies schiessen damit ich mir ein Bild davon machen kann?
Sollte es dort auch 'gemischt' zugehen, dann geht mein Gedanke im Moment eher eine andere Richtung:
Man müsste eigentlich mal testen was (Win) D3 mit folgender Konfiguaration machen würde:

Gam Eintrag -> Foo.oof
in der Hog dann -> foo.oof

findet es diese Datei dann oder nicht.. Ich habe das bisher noch nicht getestet.
Die Forderung auf die Groß- bzw. Kleinschreibung zu achten würde dann auf einmal einen ganz anderen Sinn ergeben, dann wäre es kein Problem der Betriebssysteme.
Aber erstmal die Bilder abwarten.



Anfang der W-D3_hog.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  48.2 KB
 Angeschaut:  136 mal

Anfang der W-D3_hog.jpg



Anfang der D3_GAM.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  172.59 KB
 Angeschaut:  146 mal

Anfang der D3_GAM.jpg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Do_Checkor
Administrator


Anmeldungsdatum: 19.11.2000
Beiträge: 7571
Wohnort: Oldenburg (Oldb.)

BeitragVerfasst am: 11.04.2012, 15:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ömm - Jungs macht Euch das Leben nicht schwerer und komplizierter als es ist! Smilie

Bleibt bei der Benennung von Dateien einfach konsistent und fertig - alles andere ist unsinnige Verkomplizierung.

Ich hatte mal vorgeschlagen bei allen Dateien von D3 nur noch die Kleinschreibung zu nutzen aber hmm Smilie

@Atan: Bei Linux könntest Du in einem Verzeichnis 3 Dateien haben die so heißen:

mission.hog
Mission.hog
missioN.hog
MISSION.hog

Für einen Windowzer sieht das aus wie ein und die selbe Datei - aber Linux ist da einfach anders gepolt.
Früher hat man sowas immer gemerkt wenn man in HTML-Dateien die Groß und Kleinschreibung nicht beachtet hat.
Dann wurden Bilder einfach nicht angezeigt - so als Beispiel.
Seit dem ich auf einem Windows-Webserver bin interessiert mich das nicht mehr - aber das Problem ist klar...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dark
Forum-Nutzer


Anmeldungsdatum: 15.11.2001
Beiträge: 1240
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 11.04.2012, 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
-bei modifizierten oof's bitte andere dateinamen als die standard dateinamen von d3 verwenden, damit man evtl das mn3 auch ins d3 root entpacken kann (bei div bugs)

Atan hat folgendes geschrieben:
Achso, für gewisse 'custom' oof's muss man den orignial Namen beibehalten sonst funzen die Animationen nicht. War das nicht so Dark, oder erinnere ich das nicht richtig?


Nein umgedreht.
Bei custom oof's die animiert sind kann man bestimmte originale D3-namen NICHT verwenden weil sonst die animation nicht läuft.
(bei einigen oofs die original nicht animiert sind - aber nicht bei allen)

_________________
Dark

wo alle das selbe denken, wird nicht viel gedacht
Welcher Zusammenhang besteht zwischen dem Ausspruch "Deutschland muss am Hindukusch verteidigt werden"
und der Tatsache das es z.B. in der Schweiz keinen Terrorismus gibt Frage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marix
Forum-Nutzer


Anmeldungsdatum: 30.05.2001
Beiträge: 982
Wohnort: Germany

BeitragVerfasst am: 12.04.2012, 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

OT Anfang

Do_Checkor hat folgendes geschrieben:
@Atan: Bei Linux könntest Du in einem Verzeichnis 3 Dateien haben die so heißen:

mission.hog
Mission.hog
missioN.hog
MISSION.hog


Das geht bei Windows übrigens auch. Nur sind die Effekte dann deutlich kurioser.

OT Ende

_________________
„Der einzige Weg, die Grenzen des Möglichen zu finden, ist ein klein wenig über diese hinaus in das Unmögliche vorzustoßen.“
--Arthur C. Clarke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Atan
Moderator


Anmeldungsdatum: 27.07.2001
Beiträge: 876

BeitragVerfasst am: 12.04.2012, 10:52    Titel: Antworten mit Zitat

Also mich hat das nochmal interessiert wie (Win)D3 damit umgeht.
Ich habe einen Custom Bot mit dem Filenamen dropper.oof in die Hog verfrachtet, in der GAM den Bot Dropper genannt und der Filename dort lautet Dropper.OOF.
Wie man im Bild sehen kann übernimmt D3Edit die Daten 1:1 aus der GAM.
Im Spiel selber wird der Bot angezeigt auch wenn die Schreibweisen sich in GAM und HOG unterscheiden.

Zitat:
Ömm - Jungs macht Euch das Leben nicht schwerer und komplizierter als es ist!
Mich interessieren übrigens immer noch die vergleichbaren Shots (D3-hog-gam) aus einem Linux System sowie eine Antwort auf die ISO zum Erstellen von Scripten für D3-Linux-Scripts...


GroßKlein.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  78.29 KB
 Angeschaut:  151 mal

GroßKlein.jpg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Munk
Forum-Nutzer


Anmeldungsdatum: 30.06.2001
Beiträge: 2070
Wohnort: Basel

BeitragVerfasst am: 12.04.2012, 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

Atan hat folgendes geschrieben:
eine Antwort auf die ISO zum Erstellen von Scripten für D3-Linux-Scripts...


Das wäre sicherlich machbar. Allerdings braucht man erstmal jemanden, der sich (a) mit Leveldesign, (b) mit D3-Scripten für Linux, und (c) mit der Erstellung einer Live-CD auskennt. Bei mir fällt alles drei flach.

_________________
Da Munk is da Munk
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Atan
Moderator


Anmeldungsdatum: 27.07.2001
Beiträge: 876

BeitragVerfasst am: 12.04.2012, 17:04    Titel: Antworten mit Zitat

Mal ins Unreine gedacht..

Wenn jemand eine Oracle VM mit einer (brauchbaren) Linuxversion hat dann brauche ich/wir nur die exportierte Applinace davon.
Dann sollte sich Linux-D3 (legal?) drauf befinden,
aber auf jeden Fall ein entsprechender installierter Compiler (der die Scripts auch dann unter Linux auch wirklich übersetzen kann) und die Linux SDK sollten schon drauf sein.
Falls das bisher noch nicht klar genug zum Ausdruck kam, das alles muss bereits lauffähig installiert sein!
Mit dieser Ausrüstung könnte man dann die Scripts auch für Linux machen und checken ob sie funktionieren.
Evtl. kann man ja wenigstens die Scripts, (ohne Linux-D3, und ohne Kontrollmöglichkeit), auf diese Weise erzeugen.
Ob der ganze Aufwand sich überhaupt lohnt ist fraglich, aber wenn hier gewisse 'Forderungen' in den Orbit gepustet werden, dann bedarf es IMO eben auch ein klein wenig der Mitarbeit der Linuxfans. Und Munk, klar, sofern denn überhaupt möglich.
Sollte das hinhauen, dann können wir immer noch über einen 'Standard' reden um beide Systeme bedienen zu können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
D.Cent
Forum-Nutzer


Anmeldungsdatum: 05.03.2006
Beiträge: 493
Wohnort: Spalt

BeitragVerfasst am: 12.04.2012, 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

Zu der Sache mit den Skripten kann ich meine Hilfe anbieten.

Das Kern-Problem besteht darin, dass DALLAS-Skripte unter Linux mit einem sehr alten Compiler übersetzt werden müssen (zwischen GCC 2.8.1 und 2.95). Diese auf einer aktuellen Distribution zum Laufen zu bringen, ist ein ziemlich großer Aufwand, da sich der alte Quellcode dieser Compiler nicht mehr übersetzen lässt.
Ich habe mir deshalb mal ein ca. 300 MB großes chroot erstellt, d.h. eine Art "virtuelle Umgebung" (nicht zu verwechseln mit VM), in welcher ich eine alte Version des GCC zum Laufen gebracht habe, indem ich schrittweise immer eine frühere Compiler-Version kompiliert habe.

So weit ich mich erinnern kann, braucht man zum Übersetzen auch keinerlei Daten von D3 - das SDK alleine reicht schon.
Ein entsprechendes Image, das man in einer VM laufen lassen könnte, könnte man z.B. mit SuSE Studio bauen.

Alles in einem ist das aber wohl schon ein größerer Aufwand, da man erst ein Image herunterladen, die VM einrichten und sich dann auch noch mit der Linux-Kommandozeile auskennen muss.

Das chroot gebe ich gerne weiter - es müsste eigentlich auf allen neueren 32-bit-Linux-Distributionen laufen.

Grundsätzlich biete ich auch jedem an, mir die Level-CPPs zu schicken, sodass ich sie für Linux kompiliere (kostet mich keine 2 Minuten Zeit und ist für die Level-Bauer wahrscheinlich weniger Aufwand).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas
Forum-Nutzer


Anmeldungsdatum: 07.02.2008
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 12.04.2012, 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

Mist, hab'n paar Tage verschlafen, aber immer noch gut! Bier mußte ich in die Ecke stellen, denn lachen und trinken gleichzeitig geht halt nicht. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas
Forum-Nutzer


Anmeldungsdatum: 07.02.2008
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 12.04.2012, 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

D.Cent hat folgendes geschrieben:
Zu der Sache mit den Skripten kann ich meine Hilfe anbieten.

Das Kern-Problem besteht darin, dass DALLAS-Skripte unter Linux mit einem sehr alten Compiler übersetzt werden müssen (zwischen GCC 2.8.1 und 2.95). Diese auf einer aktuellen Distribution zum Laufen zu bringen, ist ein ziemlich großer Aufwand, da sich der alte Quellcode dieser Compiler nicht mehr übersetzen lässt.

Da gibt's von Alexi ein geändertes SDK, das aber noch nicht online ist, weil ich noch keine Zeit dazu hatte. Ich hoffe, das kriegen wir bald hin. Noch nicht getestet, aber sollte sich mit der neuesten Version compilieren lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Descentforum.DE Foren-Übersicht -> Level-, Design und Entwicklungs - Forum Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Descent is a trademark of Interplay Productions.
Descent, Descent II are © Parallax Software Corporation.
Descent III is © Outrage Entertainment.
Descentforum.DE and Descentforum.NET is © by Martin "Do_Checkor" Timmermann.
Powered by phpBB © 2001-2008 phpBB Group